Die Folien zu unserem Webinar "Unternehmen in der Krsie – Personalabbau" vom 22.06.2020 finden Sie hier.

Unternehmen in der Krise (Teil 3) – Personalabbau

In vielen Fällen mögen Kurzarbeit und andere Mittel zur Überbrückung der Corona-Krise ausreichen. In manchen Fällen jedoch auch nicht. Dann stehen Unternehmen und deren HR-Abteilungen unter Umständen vor einem unvermeidlichen Abbau von Personal. Aber wie geht man das an?

Der dritte Teil unsere Webinar-Reihe zu den arbeitsrechtlichen Optionen der Krisenbewältigung gibt Ihnen deshalb einen Überblick über die rechtlichen Aspekte bei der Trennung von Mitarbeitern. Das kostenlose Webinar findet am kommenden Montag, den 22.6.2020 von 15 Uhr bis ca. 15:45 Uhr statt.

Wir geben Ihnen praktische Hinweise zu den Themen:

•             Voraussetzungen und Vorbereitung der betriebsbedingten Kündigung

•             Fallstricke bei der Massenentlassungsanzeige

•             Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplan

Wir freuen uns, wenn Sie an unserem Webinar teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um am Webinar teilzunehmen:

https://us02web.zoom.us/j/84637220450

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die Folien zu unserem Webinar "Kurzarbeit aktuell – Risiken vermeiden auf dem Weg von der Kurzarbeit zur (neuen) Normalität" vom 15.06.2020 finden Sie hier.

Kurzarbeit aktuell – Risiken vermeiden auf dem Weg von der Kurzarbeit zur (neuen) Normalität

Nach den Angaben der Bundesagentur für Arbeit haben bis 27.05.2020 854.000 Betriebe die Aufnahme von (teilweiser) Kurzarbeit angezeigt. Betroffen waren bis zu 11,7 Millionen Arbeitnehmer. Seit Mitte März 2020 hat die Bundesagentur 68 Millionen Euro Kurzarbeitergeld pro Tag ausbezahlt.

Vor diesem Hintergrund und angesichts der im Zuge der schnellen Krisenbewältigung erleichterten Antragstellung verwundert es nicht, dass es wie schon in der Finanzkrise 2008 / 2009 zu zahlreichen Ermittlungsverfahren kommt, in deren Rahmen die Bundesagentur und der Zoll nachprüfen, ob tatsächlich ein Arbeitsausfall vorliegt und ein solcher auf unabwendbaren wirtschaftlichen Gründen beruht. In der Presse mehren sich die Berichte nicht nur über Ermittlungen, sondern über anonyme Anzeigen unzufriedener Mitarbeiter auch gegen große Unternehmen. Daher besteht durchaus Anlass für Unternehmen, noch einmal zurückzublicken und die Anzeige sowie die Antragstellung zur Auszahlung von Kurzarbeitergeld kritisch zu überprüfen. Bei Fehlern droht nämlich nicht nur die Rückzahlung der ausbezahlten Beträge, sondern unter Umständen sogar eine Strafverfolgung und / oder Geldbuße.

Darüber hinaus stellen sich im Zusammenhang mit dem Weg aus der Krise und der damit einhergehenden schrittweisen Beendigung der Kurzarbeit zahlreiche Detailfragen.

Beide Themen sind Gegenstand unseres nächsten Webinars@EMPLAWYERS am 15.06.2020, 15:00 Uhr, an dem Sie gerne kostenfrei teilnehmen können. Im Detail geht es um folgende Themen:

Kurzarbeit aktuell – Risiken vermeiden auf dem Weg von der Kurzarbeit zur (neuen) Normalität

I. Bundesagentur warnt vor Betrug bei Kurzarbeit

  1. Was sind die typischen Risiken – wann und was prüfen Zoll und Bundesagentur?
  2. Rechtsfolgen eines fehlerhaften Antrags
  3. Kurzarbeit-Audit – worauf sollte man achten?
  4. Fehler passieren – was kann man tun?

II. Der Weg aus der Krise

  1. Wie beendet man Kurzarbeit? – Auf die Rechtsgrundlage kommt es an
  2. Kurzarbeitmanagement bei stufenweiser Wiederaufnahme der Tätigkeit / Rückkehr zur Kurzarbeit bei zweiter Welle
  3. Urlaubsgewährung und Urlaubskürzung bei Kurzarbeit
  4. Wenn es doch nicht weiter geht – Wechsel von der Kurzarbeit zur betriebsbedingten Kündigung

Wir würden uns freuen, wenn Sie an unserem Webinar teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um am Webinar teilzunehmen:

https://us02web.zoom.us/j/83477403480?pwd=ZWNUVVhPOTFiQWhSQnZjcXhjM1BtZz09

Passwort: 835378

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihre EMPLAWYERS

Unternehmen in der Krise – Personalkosten im Fokus

Nachdem nunmehr die härtesten Beschränkungen der Pandemie-Bekämpfung aufgehoben wurden, ist es für viele Unternehmen an der Zeit, eine realistische Bestandsaufnahme vorzunehmen. Klar ist, dass es auf (un)absehbare Zeit keine Rückkehr zu Vor-Corona-Zeiten geben wird, die „neue Normalität“ von Social Distancing bis hin zu Reise- und Kontaktbeschränkungen wird noch lange den Alltag prägen. An kaum einer Branche wird die weltweite Krise spurlos vorübergehen. Personalpolitisch stehen Unternehmen vor der Frage, ob weiter mit dem Mittel der Kurzarbeit Zeit sinnvoll überbrückt werden kann. In vielen Fällen wird das Ergebnis der Überlegungen auch darauf hinauslaufen, das Unternehmen mit einer Kombination von Kosteneinsparungen und teilweisem Personalabbau krisenfest zu machen. In extremen Fällen muss sogar über eine Einstellung des Geschäftsbetriebs nachgedacht werden.

Unsere Webinar-Reihe behandelt in vier Teilen die arbeitsrechtlichen Optionen der Krisenbewältigung. Der erste Teil dieser Reihe findet am kommenden Montag, den 8.6.2020 von 15 Uhr bis 15:30 Uhr statt.

In unserem ca. 30 minütigen kostenlosen Webinar werden wir folgende Themen behandeln:

  • Möglichkeiten und Grenzen einseitiger und kooperativer Vergütungsanpassung
  • Verzicht, Stundung und Besserungsschein
  • Freiwilligkeits- und Widerrufsvorbehalte
  • Anpassungen von Zielvereinbarungen und Zielvorgaben
  • Optionen bei der betrieblichen Altersversorgung
  • Schließung der Versorgung für Neueintritte
  • Eingriff in künftige Steigungsraten und Dynamik
  • Wechsel von Versorgungsträgern
  • Aussetzung von Leistungsanpassungen

Wir freuen uns, wenn Sie an unserem Webinar teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Link, um am Webinar teilzunehmen:

https://us02web.zoom.us/j/89983923755?pwd=T2sxb2M1djIyVXRYcXhHYkNsSHcrQT09  

Kennwort: 028297

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihre Emplawyers

Im Rahmen der Online-Länderreihe "Arbeitsrecht international" des Forum-Verlags tragen drei Anwälte der Kanzlei beim Seminar "Arbeitsrecht in Deutschland - Corona Spezial" vor.

COVID-19 hat die internationale wie nationale Wirtschaft massiv getroffen und erhebliche Umwälzungen hervorgerufen. Zahlreiche arbeitsrechtliche Neuerungen waren und sind die Folge.
Welche aktuellen Gesetzesänderungen und arbeitsrechtlichen Regelungen gilt es in Deutschland zu beachten? Sie erfahren in diesem Online-Seminar worauf Sie arbeitsrechtlich achten müssen. Sie lernen zudem neue Regelungen und Vorschriften kennen und können diese in der Praxis richtig anwenden.

Das Seminar findet online am 8. Juli 2020  - von 09:30 bis 17:00 Uhr statt. Nähere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter -> Arbeitsrecht in Deutschland.

Kostenloses Webinar am 04. Mai 2020

Das Homeoffice ist derzeit in aller Munde. Gerade erst hat Bundesarbeitsminister Heil seine Absicht bekräftigt, im Herbst einen Gesetzesentwurf zum Recht auf ein Homeoffice vorzulegen. Nach dem neuen SARS-Cov19-Arbeitsschutzstandard sind Unternehmen bereits jetzt aufgefordert, zur Eindämmung von Neuinfektionen die Möglichkeit der Arbeit im Homeoffice zu prüfen. Viele Unternehmen haben schon ganz zu Beginn der Krise spontan ihre Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt – ohne dazu besondere Vereinbarungen zu treffen.

Auch wenn sich das Corona-Homeoffice von einer regulären Arbeit von zuhause aus unterscheidet, stellen sich viele gleichartige Rechtsfragen. Erfahren Sie in unserem ca. 30 minütigen kostenlosen Webinar am 4. Mai 2020, 15:00 Uhr bis 15:30 Uhr welche Regeln für das Homeoffice gelten.

Folgende Themen werden wir behandeln:

  • Rechtsgrundlagen
  • Arbeitszeit
  • Datenschutz
  • Geheimnisschutz
  • Aufwendungsersatz
  • Haftung

Natürlich werden wir auch Ihre Fragen rund um das Homeoffice beantworten.

Wir freuen uns, wenn Sie an unserem Webinar teilnehmen. Bei Interesse bitten wir um eine kurze Rückmeldung per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir werden Ihnen dann den Link zu der Veranstaltung zusenden.

Kostenloses Webinar am 20.04.2020

Die Schulen und Kitas bleiben über das Ende der Osterferien hinaus bis mindestens zum 3.5.2020 geschlossen. Dies stellt Arbeitnehmer mit Kindern unter Umständen vor eine schwierige Situation. Bleiben sie dem Arbeitsplatz fern, ist dies zwar grundsätzlich gerechtfertigt, allerdings haben sie im Regelfall keinen Entgeltanspruch. Der Gesetzgeber hat die Problemlage erkannt und eine Regelung zur Entschädigung von Arbeitnehmern bei Schließung von Betreuungseinrichtungen geschaffen. In unserem Webinar lernen Sie, wann die Entschädigung gezahlt wird und wie das Ganze funktioniert.

Außerdem erfahren Sie, was der Gesetzgeber angesichts der Corona-Krise im Bereich des Arbeitsrechts sonst noch unternommen hat oder plant:

Lockerung des Arbeitszeitrechts: Für wen und in welchem Umfang?

Betriebsrat im Homeoffice: Die virtuelle Betriebsratssitzung

 

Referenten: Anne Kleemann und Dr. Frank Walk

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie können einfach dem beigefügten Link folgen.

Unser Webinar findet am Montag, den 20.4.2020 von 15:00 – 15:30 Uhr statt.

Link zum Webinarhttps://us02web.zoom.us/j/84270684461

Meeting-ID: 842 7068 4461

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihre Emplawyers 

Unser zweites Webinar zu aktuellen Themen des Arbeitsrechts in der Corona-Krise, insbesondere zur Kurzarbeit, hat am Montag, den 30.03.2020, großen Anklang gefunden. Zahlreiche Mandanten und Interessierte erfuhren durch den Vortrag von Axel Bertram aktuelle Neuigkeiten zur Antragstellung und Gewährung von Kurzarbeitergeld. Für diejenigen, die nicht teilnehmen konnten haben wir die Präsentation hier eingestellt.

 

Kostenloses Webinar am 30.03.2020

Viele Unternehmen sind aktuell gezwungen auf Kurzarbeit zurückzugreifen. Dabei ist die Anzeige des Arbeitsausfalls bei der Agentur für Arbeit nur der erste Schritt. Schon für die zur Einführung von Kurzarbeit notwendigen Vereinbarungen mit Betriebsrat oder Mitarbeitern sind zahlreiche Detailfragen zu klären, z.B. zur Handhabung von Urlaub, Feiertagen, Arbeitsunfähigkeit und besonderen Vergütungsbestandteilen. Auch der voraussichtliche Zeitpunkt der Erstattung des Kurzarbeitergeldes sollte eingeplant werden.

Wir wollen Ihnen in einem weiteren kostenlosen Webinar einige der Fragen beantworten, die uns in den letzten Tagen beschäftigt haben und die auch für Sie von Interesse sind. Außerdem werden Sie natürlich Gelegenheit haben selbst Fragen zu stellen.

Eine vorherige Anmeldung zum Webinar ist nicht erforderlich. Sie können einfach dem beigefügten Link folgen.

Unser Webinar findet am Montag, den 30.03.2020 von 16:00 – ca. 16:45 Uhr statt.

Hier teilnehmen:  https://us04web.zoom.us/j/144115617?pwd=L0FOUTZJaWRhNmV3T1JnclBXUDUzdz09

Kennwort:  993436

Webinar-ID: 144 115 617

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ihre Emplawyers